Massnahmen bei Covid-19

atemtherapie

Ich trage eine Schutzmaske. Auf Wunsch kann ich Ihnen eine aushändigen. Bei den Atemübungen im Sitzen und Stehen halten wir den Abstand von 2 Metern ein. Bei Behandlungen im Liegen arbeite ich mit desinfizierten Händen und Unterarmen und komme nur mit diesen in Kontakt mit Ihnen. Die Liege ist mit einem Leintuch abgedeckt, welches nach jeder Behandlung gewechselt wird. Sie wird nach jedem Gebrauch desinfiziert. Den Desinfektionsgeruch neutralisiere ich mit regelmässigem Lüften und wohlriechenden Aromaölen. Ich versuche, die Sitzung natürlich und unkompliziert zu gestalten, so dass ein Einlassen in die Therapie für Sie möglich sein kann. 

Klangmassage

Ich trage eine Schutzmaske. Auf Wunsch kann ich Ihnen eine aushändigen. Die Klangschalen lege ich nicht auf Ihren Körper. Ich lege sie neben ihn und halte oder führe sie über ihren Körper. Die Liegefläche bedecke ich mit einem Leintuch, welches ich nach jeder Sitzung wechsle. Den Desinfektionsgeruch neutralisiere ich mit regelmässigem Lüften und wohlriechenden Aromaölen. Ich versuche, die Sitzung natürlich und unkompliziert zu gestalten, so dass ein Einlassen in die Therapie für Sie möglich sein kann. 

Psychiatrische Spitex

Ich trage bei den Einsätzen eine Schutzmake. Meine Hände desiniziere ich vor und nach jedem Einsatz, bei Bedarf auch während dem Einsatz. Ich nehme als Schutzmassnahme in der Regel nur mein Natel mit in Ihre Wohnung. Wir halten den Abstand von 2 Metern ein. Ich versuche, die Einsätze natürlich und unkompliziert zu gestalten und eine Atmosphäre zu schaffen, in der Sie sich möglichst wohlfühlen.